Kunsttherapie


Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.“ (Paul Klee)

Sie müssen keinerlei kreative oder malerische Vorkenntnisse oder Begabung mitbringen, um an der Kunsttherapie teilzunehmen! 


  • Wollen Sie Ihr Selbstwertgefühl stärken und sich in sozialen Situationen sicherer fühlen?
  • Wollen Sie zufriedener mit Ihrem Leben und glücklicher sein?
  • Wollen Sie sich von unnötigen Sorgen und Ängsten befreien?
  • Wollen Sie, dass Ihr Kind seine Angst vor Prüfungen bzw. seine Lernblockaden verringern kann?
  • Wollen Sie sich verändern, wissen aber nicht, in welche Richtung es gehen soll?
  • Braucht Ihr Kind oder brauchen Sie selbst berufliche Orientierung?
  • Erinnerungsarbeit - Wollen Sie sich an Ihr früheres Leben erinnern und so Ihre Identität im Alter stärken?
  • Teambuilding - Soll Ihr Team stärker zusammen wachsen?


In all diesen Fällen unterstütze ich Sie/dich gerne mit all meinem Wissen und meiner Erfahrung als Kunsttherapeutin. 

Was ist Kunsttherapie?

In der Kunsttherapie wird vorwiegend mit Medien der bildenden Kunst - mit Malerei und Zeichnung, mit plastischen Gestaltungen, aber auch mit Fotografie, Musik, Film oder Texten gearbeitet. Die Werke werden dabei nicht bewertet. Sie liefern Hinweise auf Problembereiche und Lösungsmöglichkeiten und bilden die Grundlage für das therapeutische Gespräch. Wenn aber die Worte fehlen, zeigt erwiesenermaßen der schöpferische Akt allein therapeutische Wirkung.

Welchen Nutzen können Sie aus der Kunsttherapie ziehen?

Ob als Prävention oder als Problembewältigung für Einzelpersonen oder in der Gruppe, Kunsttherapie ist eine wirksame und innovative Disziplin, um Blockaden aufzuspüren, Identität und Selbstvertrauen zu stärken, Ängste abzubauen, Fähigkeiten & Möglichkeiten zu erkennen und die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.ikt.or.at/wozu-kunsttherapie

Ein kürzlich erschienener Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weist darüberhinaus auf die Wirksamkeit von Kunsttherapie bei verschiedenen - auch körperlichen - Krankheitsbildern hin. Einen Artikel dazu finden Sie hier.

Meine Schwerpunkte in der Kunsttherapie sind

  • Erinnerungsarbeit und Kunsttherapie für SeniorInnen
  • Kunsttherapie gegen Prüfungsängste und Lernblockaden für Kinder & Jugendliche

Alle anderen Themen und Altersgruppen sind willkommen. 

Einen Einblick in ausgewählte Methoden meiner Arbeit finden Sie hier!

Kunst als kreative, schöpferische Entfaltung

Das Wort "Kunsttherapie" ist irreführend, denn es geht dabei nicht um die Schaffung von künstlerisch wertvollen Werken, sondern vielmehr darum, mit Medien aus der bildenden Kunst (u.a.) an den betreffenden Themen zu arbeiten, ohne in der Therapie ausschließlich auf die gesprochene Sprache angewiesen zu sein.

Kunsttherapie ist für alle Menschen geeignet

Kunsttherapie ist für alle Zielgruppen in allen Lebenslagen geeignet, um den Herausforderungen des Lebens konstruktiv zu begegnen. Für akut psychisch erkrankte Menschen stellt sie jedoch keinen Ersatz für eine Psychotherapie dar, sondern darf nur ergänzend dazu in Anspruch genommen werden. 

Wo findet die Kunsttherapie statt?

Ich arbeite mobil zwischen Graz und Eibiswald, lade Sie als Einzelperson aber auch gerne in meine kleine kunsttherapeutische Praxis im GesundheitsCentrum in Preding ein. 

Psychosoziale Online-Beratung mit kunsttherapeutischen Methoden

Dieses Angebot steht allen Menschen zur Verfügung, die sich (zunächst) nicht von Angesicht zu Angesicht, sondern via Email-Austausch beraten lassen wollen.